Rechtliche Hinweise



Die nachfolgenden Informationen richten sich ausschließlich an professionelle und semiprofessionelle Anleger nach dem KAGB. Sie enthalten ggfs. Informationen oder Hinweise auf Investmentvermögen (Spezial-AIF), die von Privatanlegern nicht erworben werden dürfen.

Soweit auf der nachfolgenden Webseite werbliche Informationen oder Hinweise zu einzelnen solcher Investmentvermögen enthalten sind, handelt es sich weder um ein Angebot noch um eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots für den Erwerb von Anteilen an einem Investmentvermögen. Die Darstellungen auf der Webseite dienen lediglich allgemeinen Informationszwecken und stellen keine individuelle Anlageempfehlung oder Anlageberatung zu einem konkreten Produkt dar. Es ist ausschließlich Sache des Anlegers die Zulässigkeit, Eignung, die Chancen und Risiken sowie die steuerlichen Auswirkungen einer Beteiligung an dem Investmentvermögen ggf. unter Hinzuziehung externer Berater zu prüfen.

Angaben zu bisherigen Wertentwicklungen von Investitionsangeboten beziehen sich ausschließlich auf die Vergangenheit und lassen keine Prognose im Hinblick auf die zukünftige Wertentwicklung zu.

Ich habe diese Hinweise gelesen und akzeptiere sie:



Akzeptieren

Mit Kompetenz & Qualität zum Erfolg Mit Kompetenz
&
Qualität zum Erfolg

Institutionelle Investoren

Ihr vertrauensvoller Partner

Hannover Leasing bietet institutionellen und semi-institutionellen Investoren ein umfangreiches Spektrum an Leistungen an, u.a. die Konzeption und das Management unterschiedlicher Investmentvehikel. Dabei kann Hannover Leasing aufgrund langjähriger Erfahrungen jeweils die Investmentstruktur anbieten, die den Anforderungen des Kunden am besten entspricht. Wesentliche Kriterien sind das Chancen-Risiken-Profil sowie regulatorische Aspekte.

Im Zusammenhang mit den jeweiligen Investments stellt Hannover Leasing seinen Kunden ein umfassendes, regelmäßiges und zeitnahes Reporting zur Verfügung. Das Reporting entspricht sowohl den hohen Anforderungen institutioneller und semi-institutioneller Investoren als auch den jeweils relevanten gesetzlichen Vorschriften.

Die wichtigste Grundlage des Immobilien-Investmentmanagements ist die Fähigkeit, Investoren Zugang zu den entsprechenden Investitionsmöglichkeiten zu verschaffen, damit sie ihre gewünschte Immobilienstrategie umsetzen können. Daher ist die Zusammenarbeit und kontinuierliche Kommunikation auf höchster Ansprechpartner-Ebene mit Investoren eine Kernkompetenz eines guten Investment Managers.

Sie sind an einer individuellen Immobilien Investmentlösung interessiert? Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam eine auf Ihre Anforderungen maßgeschneiderte Lösung zu entwickeln.

Unsere Stärken und Kompetenzen

Die HANNOVER LEASING Investment GmbH fokussiert sich auf die Konzeption und das Management von offenen und geschlossenen Spezial-AIF und geschlossenen Publikums-AIF in den Bereichen Immobilien (Core und Core-Plus) und alternative Investments (Infrastruktur, Erneuerbare Energien und Flugzeuge) im In- und Ausland für institutionelle und private Anleger. Darüber hinaus strukturiert die HANNOVER LEASING Investment GmbH maßgeschneiderte exklusive Lösungen für institutionelle und semi-professionelle Investoren (Joint Ventures und Club Deals sowie Luxemburger Strukturen).

Die langjährige Expertise der Hannover Leasing Gruppe in der Konzeption von Sachanlageinvestitionsprodukten für private und institutionelle Investoren sowie das umfassende Verständnis institutioneller Produktanforderungen ermöglicht eine auf die Bedürfnisse der Investoren optimal angepasste Investmentstruktur. Die Hannover Leasing Gruppe zeichnet sich dabei durch ihre ausgeprägte Expertise in den regionalen europäischen Märkten aus.

Unser Leistungsspektrum

Ausgangsbasis für die Strukturierung eines individuellen Anlagekonzeptes ist zunächst das Verständnis der Investitionsanforderungen des jeweiligen Investors. Darauf aufbauend erfolgt die Entwicklung einer Investitionsstrategie und die Ableitung entsprechender Investitionsziele für den jeweiligen Fonds bzw. Einzelinvestor. Diese werden anhand der individuellen Rendite-/Risiko-Anforderungen, der jeweiligen regulatorischen Rahmenbedingungen sowie auf Basis aktueller Marktprognosen entwickelt.

Immobilien

Basis für die jeweiligen Marktprognosen bilden detaillierte Einschätzungen der Teilmärkte sowie der aktuellen Konjunkturentwicklungen in Europa durch unser hauseigenes Research Team. Die Festlegung der taktischen Zielallokation wird sowohl auf Basis von quantitativen (Risiko-/Renditekennzahlen) und qualitativen Kriterien (Marktgröße, Transparenz und Rechtssicherheit) vorgenommen. Die taktische Gewichtung in einzelne Regionen und Segmente erfolgt auf Basis der jeweiligen Marktattraktivität, dem Zyklus und dem Renditeprofil in Abhängigkeit der vorab definierten Rendite-/Risikostrategie. Im Rahmen des laufenden Portfoliomanagements wird die Investitionsstrategie laufend anhand der einzelnen Performancekomponenten überwacht, um künftige Objekt- und Portfolioaktivitäten entsprechend anzupassen.

Die stetige und professionelle Analyse der Immobilienmärkte durch unser Research-Team bildet eine wesentliche Grundlage bei der Entwicklung neuer Produktinitiativen für unsere Investoren.

Die Umsetzung der Investitionsstrategie erfolgt durch lokale Transaktionsspezialisten, die alle relevanten Zielmärkte laufend beobachten um durch die gewachsenen Netzwerke geeignete Investitionsobjekte sowie geeignete Desinvestitionsopportunitäten identifizieren zu können. Der anschließende strukturierte Prüfungsprozess unter enger Einbindung des Portfoliomanagements sowie interner und externer Spezialisten bildet die Grundlage für die finale Investitionsentscheidung durch das Investment Committee. Dieses Gremium bildet die Grundlage für eine ganzheitliche Betrachtung des Investitionsobjektes und stellt die erforderliche Qualität der Investitionsentscheidung sicher.

Die Transaktionsspezialisten übernehmen unter der Projektleitung des jeweiligen Portfoliomanagers die Organisation und Abwicklung des Transaktionsprozesses, inklusive der Koordination der Due Diligence sowie der Vertragsverhandlungen.

Hier finden Sie unser Ankaufsprofil.

Sowohl Portfolio- und Asset Management begleiten den Transaktionsprozess von Anfang an. Nach Ankauf zeichnet das Asset Management für die Umsetzung des Business Planes verantwortlich. Hannover Leasing bietet somit einen ganzheitlichen Lösungsansatz für die Verwaltung und Vermietung gewerblich genutzter Immobilien aus einer Hand. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Mieterbindung, die durch einen regelmäßigen Kontakt vor Ort sichergestellt wird.

Die Business Pläne werden dabei laufend überwacht und regelmäßig aktualisiert, um die bestehenden Vermietungs-, Objektpositionierungs- und Bewirtschaftungsstrategien bis hin zur Exit-Strategie an die aktuellen Marktveränderungen anzupassen. Ziel ist das aktive Management der Immobilien über den gesamten Lebenszyklus.

Hannover Leasing unterhält eine unternehmensinterne Compliance-Funktion nach den Maßgaben des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB). Compliance als Inbegriff regelkonformen Verhaltens beinhaltet nicht nur die Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien, sondern auch die Einhaltung eigener, freiwilliger Vorgaben im Umgang mit Anlegern und Vertragspartnern. Der Erfüllung aller Compliance-Vorgaben messen die Geschäftsleitung der Hannover Leasing und deren Mitarbeiter – nicht nur aufgrund der Beaufsichtigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) – hohe Bedeutung bei.

Insbesondere an das Risikomanagement einer Kapitalverwaltungsgesellschaft knüpfen das KAGB und die ergänzenden Vorgaben der Kapitalanlage-Verhaltens- und -Organisationsverordnung (KAVerOV) sowie die Mindestanforderungen an das Risikomanagement von Kapitalverwaltungsgesellschaften (KAMaRisk) strenge Anforderungen. Hannover Leasing betreibt ein aktives Risikomanagementsystem, das gewährleistet, dass alle Risiken auf Ebene eines AIF laufend erfasst, gemessen, gesteuert und überwacht werden. Anhand von Stresstests wird das Risikomanagement laufend überprüft.

Hannover Leasing verfügt über ein qualifiziertes Finanzierungsteam mit langjähriger Erfahrung in der Gestaltung und Verhandlung der jeweils optimalen Finanzierungsstruktur für die diversen Sachwertanlagen der Gruppe. Wesentliche Parameter sind hierbei die weitgehende Sicherstellung der Laufzeitkongruenz, die risikoadäquate Nutzung eines positiven Leverage-Effekt, Währungssicherungsmöglichkeiten sowie die Auswahl der geeigneten Fremdkapitalgeber bzw. -konsortien.

Die Hannover Leasing verfügt über ein Team an Experten für die Bereiche Rechnungswesen und Controlling. Auf Grund der umfangreichen Investitionshistorie besteht das Team aus zahlreichen Experten für nationale und internationale Rechnungslegungsvorschriften. Dieses Team stellt sicher, dass sowohl die Objektbuchhaltung, welche zu großen Teilen im eigenen Haus erfolgt, als auch die Fondsbuchhaltung über Ländergrenzen hinweg ordnungsgemäß vollzogen wird.

Neben dem Rechnungswesen wird das Fondsmanagement durch ein qualifiziertes Controlling sowie eine ganzheitliche maßgenschneiderte Reporting-Software bei der Aufbereitung und Analyse relevanter Informationen sowie bei der Steuerung und Überwachung der externen Property Manager unterstützt.

Die Hannover Leasing verfügt über die rechtliche und steuerliche Kompetenz in der Strukturierung bedarfsgerechter Investmentvehikel. Ob Privatanleger oder institutioneller Anleger – wir kennen die individuellen Bedürfnisse und rechtlichen Vorgaben des Investors in einem sich schnell wandelnden regulatorischen und steuerlichen Umfeld.

Neben einem tiefgreifenden steuerlichen und investmentrechtlichen Know-how verfügt die Hannover Leasing auch über die notwendige Expertise, komplexe Transaktionen durchzuführen. Ganz gleich, ob Immobilie, Flugzeug oder Photovoltaik-Anlage – als Team von fachlich qualifizierten Rechtsanwälten, Steuerberatern und Kaufleuten sind wir in der Lage, das passende Investitionsobjekt in die passende Investitionsstruktur zu überführen.

Der Bereich Investor Relations bildet die zentrale Schnittstelle mit unseren Investoren. Kern unserer Tätigkeit ist es eine langfristig erfolgreiche Partnerschaft mit unseren Investoren aufzubauen. Wesentlicher Erfolgsfaktor für diese Partnerschaft ist das Verständnis der Investitionsbedürfnisse und Strategien unserer Investoren. Dieses bildet die Basis für die Entwicklung maßgeschneiderter Investitionskonzepte durch unsere Spezialisten in den Bereichen Strategie & Research, Transaktionsmanagement, Fonds- und Asset Management sowie Finanzierung & Treasury

Unser Produktangebot

Für Investoren mit besonderem Anforderungsprofil bieten wir die Möglichkeit von Einzelmandaten über sogenannte „Separate Accounts“. Diese Vehikel ermöglichen es uns eine maßgeschneiderte Produktkonzeption für den jeweiligen Investor zu entwickeln, die seinem individuellem Rendite-/Risikoprofil gerecht wird. Die entsprechende Investitionsstrategie erarbeiten wir gemeinsam mit dem Investor und binden diesen entsprechend eng in das laufende Portfoliomanagement mit ein.

Für spezielle Trophy-Assets ab einem bestimmten Investitionsvolumen strukturieren wir maßgeschneiderte Investitionskonzepte unter Berücksichtigung der regulatorischen Anforderungen für einen kleineren Kreis von Investoren mit gleichgerichteten Interessen. Hannover Leasing fungiert hier als Asset Manager, der unter enger Einbindung der beteiligten Investoren eine passgenaue Umsetzung der gemeinsam definierten Investmentziele im Rahmen eines Club-Deals oder Joint Ventures sicherstellt.

Für eine größere begrenzte Gruppe institutioneller Investoren konzipieren wir geschlossene Themenfonds, um attraktive Renditeprofile zu ermöglichen. Diese Fonds fokussieren sich jeweils auf bestimmte Segmente oder Regionen und haben eine feste Laufzeit.

Für Investoren, die ein höheres Maß an Flexibilität suchen, konzipieren wir offene Themenfonds, die eine unbegrenzte Anzahl von Investoren ermöglichen. Die Laufzeit dieser Fonds ist zunächst unbegrenzt und ein potentieller Investor kann jederzeit dem bestehenden Fonds beitreten oder seine Anteile zu bestimmten Zeitpunkten zurückgeben.

Wir bieten Investments an, die speziell auf die Bedürfnisse von Stiftungen zugeschnitten sind. Bei all unseren Investitionen achten wir auf Nachhaltigkeit, Ethik, Transparenz, stabile Werte, Ausschüttungssicherheit, steuerliche Konzeption und Risikodiversifikation.

Environmental, Social, Governance

Im ersten CORESTATE ESG-Jahresbericht haben wir unser umfassendes ESG-Framework und unsere jeweiligen Selbstverpflichtungen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance dargelegt. Von Beginn an hat unser Vorstand dem ESG-Framework drei Überzeugungen hinzugefügt, die für das Erreichen unserer Ziele unerlässlich sind: Engagement, langfristiges Denken und Authentizität.
Erstens kann CORESTATE als Unternehmen seine ESG-Ziele nur erreichen, wenn es die Mitarbeiter an der Umsetzung beteiligt. Dies gilt für das Asset Management nach ESG-Kriterien ebenso wie für die Solidaritätstage der Mitarbeiter.

Zweitens ist ein langfristiger ESG-Erfolg mehr wert, als die Jagd nach der nächsten Zertifizierung. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns in diesem ersten Bericht auf realistische Ziele und deren Umsetzung.

Und drittens zeigt dieser Report den Anspruch unseres Unternehmens, ein definiertes Themenspektrum quantifiziert und transparent zu gestalten.

Wir übernehmen die Verantwortung für unsere selbst gesteckten Ziele – innerhalb von CORESTATE, aber auch gegenüber allen anderen Interessengruppen.

Mehr zu Thema ESG der CORESTATE Capital Group finden Sie hier.